Starke Leistung bei der Offenen Landesmeisterschaft Brandenburg

Am 20 Oktober 2018 fuhren wir, Sultans e.V. Abt. Karate, mit 7 Startern zur “Offenen Landesmeisterschaft Brandenburg“ in Bestensee. Pünktlich angekommen bereiteten wir uns zusammen auf die Kämpfe vor.

Als erstes startete Ksenia (9 Jahre), die erfolgreich bis zum Finale kam, dort aber zu kämpfen hatte. Die Gegnerin konnte mit zwei Faustschlägen (je 1 Punkt) und einen Tritt zum Kopf (3 Punkte) die Führung übernehmen. Doch Ksenia gab nicht auf, kämpfte entschlossen weiter und plötzlich stand es kurz vor Ende für die Konkurrentin 5:6. In der allerletzten Sekunde landete Ksenia dann noch einen Tritt zum Kopf, den der Hauptkampfrichter jedoch nicht gesehen hatte. Der Kampf wurde beendet, da jedoch zwei Seitenkampfrichter den besagten Treffer mit ihrer Fahne anzeigten, wurde der Tritt doch noch gewertet und somit endete der Kampf mit 8:6 für Ksenia, die sich sehr über ihren ersten Pokal freuen konnte.

Weiterhin dominierte Ibrahim (9 Jahre) in seinen zwei Kämpfen. Seinen ersten Kampf konnte er vorzeitig mit 8:0 gewinnen, im 2. Kampf gab sein Konkurrent auf, als dieser mit 6:0 in Rückstand geriet. Dadurch konnte auch Ibrahim sich einen Pokal sichern.

In der Kategorie „Kumite – Kinder, A, männlich, unter 30 kg“ hatten wir gleich zwei Starter.
Ilja (7 Jahre) zeigte jedoch zu wenig Eigeninitiative im Kampf, seine Abwehr war gut, verlor aber 0:3 als sein Gegner einen Tritt zum Kopf landete.
Yousseff (7 Jahre) startete dagegen sehr gut, er landete gleich den ersten Punkt. Nach einem weiteren Treffer zum Bauch, der den Gegner aus Russland fast zum Aufgeben zwang, war Yousseff wie ausgewechselt. Er kämpfte nun vorsichtiger, was aber letztendlich sein Verhängnis war.
Der Kämpfer aus Russland holte sich am Ende doch den Sieg und auch in den nächsten Kämpfen konnte er dominieren, womit dieser auch Gruppensieger wurde. Somit kam Yousseff in die Trostrunde und hatte eine Chance durch zwei Siegen den 3. Platz noch zuerlangen. Er gewann seinen ersten Kampf mit 7:4, konnte sich jedoch im Kampf um Platz 3 gegen einen Starter des führenden Vereins (1. Brandenburger Kampfsportverein e.V. – 1. BKSV) schließlich nicht durchsetzen. 

Als nächstes ging Meki (11 Jahre) an den Start. Er konnte mit seiner Leistung überzeugen und gewann die ersten beiden Kämpfe mit 2:0. Jedoch scheiterte er im Finale auch gegen einen Starter vom 1. BKSV und konnte somit einen guten 2. Platz erreichen.

Bei Samia (12 Jahre) und Jakob (ebenfalls 12 Jahre) wurde deutlich, dass die Gegner bereits viel früher mit Karate angefangen hatten als sie und damit um einiges mehr Erfahrung aufbrachten. Samias Gegnerin konnte sich sogar auf einer „Deutschen Meisterschaft“ schon einmal eine Medaille holen und sie folglich einen starken Gegner darstellte. Beide verloren, konnten aber dennoch jeweils den 3. Platz erreichen.

Abschließend ist zu sagen, dass unsere Starter ein gutes Ergebnis im Wettkampf erreichen konnten und wir damit den 10.Platz von 39 Vereinen belegen. Im Folgenden wird ein Auszug der Vereinswertung gezeigt:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.